Die AOC ist eine grosse, internationale Organisation; sie wurde 1964 in den USA gegründet. Ihre Zielsetzung ist die Förderung der “Elektronischen Kampfführung” durch Weiterbildung und Austausch von Kenntnissen und Erfahrungen.

Die Organisation und auch ihr Name haben ihren Ursprung im 2. Weltkrieg, als unter dem Codewort “raven” *) alliierte elektronische Gegenmaßnahmen durchgeführt wurden. Im Sprachgebrauch wurde daraus “Crows” (dt. Krähen) und die mit dieser Tätigkeit befassten Personen zu “Old Crows”.

Die Vereinigung hat derzeit rund 15.000 Mitglieder aus den Bereichen Politik, Militär, Industrie und Universitäten. Davon sind ca. 3.000 Mitglieder nichtamerikanische Mitglieder. Die Vereinigung hat ihren Sitz in Alexandria, Virginia (USA). Sie besteht aus ca. 70 Unterorganisationen (Chapters) auf lokaler Ebene, von denen sich ca. 15 ausserhalb der USA befinden.

Neben einer Vielzahl kleinerer Veranstaltungen (Kurse, Symposien, Vortragsreihen) führt die Vereinigung jährlich in den USA, Dubai und in Europa mehrtägige Symposien zu konzeptionellen, operativen und technischen Fragen mit einem Industrie- Ausstellungsprogramm durch.

Das monatliche Presseorgan der Vereinigung “The Journal of Electronic Defence” befasst sich in hoher Qualität mit allen operativen und technischen Aspekten der Elektronischen Kampfführung und von Informations-Operationen.

Das deutsche Chapter ist der “Red Baron Roost” in Bonn (gegründet 1974) mit rund 200 Mitgliedern (je ca. 45% Industrie und Amtsbereich). In 4 - 7 Veranstaltungen pro Jahr (Vorträge, Exkursionen) werden aktuelle Themen behandelt und ein intensiver Erfahrungsaustausch ermöglicht.

*) dt. Rabe, möglicherweise mythologischen Ursprungs; die Raben des
nordischen Gottes ODIN, die ihm als weitreichende Augen und Ohren dienten.